+49 (0) 28 57 – 90 19 - 0 info@baufoerderungnrw.de

Aktuelles

Auf dieser Seite finden Sie Neuigkeiten zu allgemeinen Förderprogrammen sowie aktuelle Informationen  zum Thema Baufinanzierung.

Eigentumsförderung NRW 2022

Fördermodell A (bis 100%)
Förderdarlehen*) K = Kostenkategorie Ziff. 5.4.1 WFBK1*K2*K3*K4*
siehe Anlage Eigentumsförderung*
Neubau / Ersterwerb / Gebraucht84.00097.000125.000154.000
Barrierefreiheit10.00010.00010.00010.000
Schwerbehinderung EKG A40.00040.00040.00040.000
Schwerbehinderung EKG B20.00020.00020.00020.000
Familienbonusje Kind20.00020.00020.00020.000
je schwerbehinderte Person20.00020.00020.00020.000
Bauen mit Holz (Nr. 2.5.2.9 WFB)max. 15.000
standortbedingte Mehrkosten (Nr. 4 WFB)max. 20.000
Ergänzungsdarlehen 2.000 bis 50.000
Tilgungsnachlass mind. 10%

Hier können Sie die Anlage zur Eigentumsförderung herunterladen.

i

Ihre Chance auf Wohnraumförderung – jetzt prüfen

Sie möchten in Nordrhein-Westfalen ein Haus oder eine Eigentumswohnung bauen, kaufen oder modernisieren und wüssten gerne, ob Sie dafür Fördermittel in Anspruch nehmen können? Die NRW-Bank bietet Ihnen die Möglichkeit in einem kurzen Fragebogen zu ermitteln, ob Sie Chancen auf eine Förderung haben.

Hier gehts zum Test

Modernisierungsförderung NRW 2022

Für Bestandsgebäude
Darlehen bis zu 150.000 Euro pro Wohneinheit
Tilgungsnachlässe mind. 25%

Modernisierungsbeispiele

Im folgenden sehen Sie zwei Beispiele für Modernisierungsfinanzierungen. Bitte beachten Sie, dass diese Finanzierungen nicht altersbeschränkt sind und somit auch jeder Altersgruppe einkommensabhängig zur Verfügung stehen.

Beispiel
Modernisierungsfinanzierung (groß)
(Keine Altersbeschränkung, keine Hausbank nötig !!)
Darlehensbetrag inkl. Nebenkosten
für Modernisierung / Sanierung
150.000,00€
abzüglich 25 % Tilgungsnachlass
37.500,00€
112.500,00€
monatliche Rate 01-15 Jahre:
(0,5 % Zins/Verw.kosten, Tlg 2 %)
235,00€
monatliche Rate 15-20/25 Jahre:
(1 % Zins/Verw.kosten, Tlg 2 %)
Restbetrag ca. 78.000€195,00€

Stand: 08/2022  –  NRW-Bank  –  Modernisierungsrichtlinien

Beispiel
Modernisierungsfinanzierung (klein)
(Keine Altersbeschränkung, keine Hausbank nötig !!)
Darlehensbetrag inkl. Nebenkosten30.000,00€
abzüglich 25 % Tilgungsnachlass
7.500,00€ 22.500,00€
monatliche Rate 01-15 Jahre:
(0,5 % Zins/Verw.kosten, Tlg 2 %)
46,88€
monatliche Rate 15-20 bzw 25 Jahre:
(1 % Zins/Verw.kosten, Tlg 2 %)
39,38€

Stand: 08/2022  –  NRW-Bank  –  Modernisierungsrichtlinien

Beispiel für Rentner

Mit Erreichen des Rentenalters wird es immer schwieriger Kredite für benötigte Umbaumaßnahmen zu erhalten. Wir bieten Ihnen die Möglickeit ohne Kredite von Ihrer Hausbank Modernisierungen zu finanzieren. Sprechen Sie uns an!

Beispiel
Modernisierungsfinanzierung Rentner/in 1-2 Personen
(Keine Altersbeschränkung, keine Hausbank nötig !!)
Darlehensbetrag inkl. Nebenkosten
für altersger. Umbau und Neuschaffung von Wohnraum
150.000,00€
abzüglich 25 % Tilgungsnachlass 37.500,00€ 112.500,00€
monatliche Rate 01-15 Jahre:
(0,5 % Zins/Verw.kosten, Tlg 2 %)
235,00€ *
monatliche Rate 15-20/25 Jahre:
(1 % Zins/Verw.kosten, Tlg 2 %)
195,00€ *

*zur Kostendeckung kann hier die Mieteinnahme der entstandenen Einliegerwohnung dienen !!
z.B. : 60 qm ELW * 7 € Kaltmiete = 420 €  –  Überschuss 185 € / 225 €
zzgl. ersparter Nebenkosten duch reduzierte qm Eigennutzung
zzgl. freier Carport/Garagenvermietung

Stand: 08/2022  –  NRW-Bank  –  Modernisierungsrichtlinien

Interesse geweckt?

Interessieren Sie sich für eine Modernisierung und wollen wissen, ob Ihnen auch ein Zuschuss oder eine Finanzierungsmöglicheit zusteht? Vereinbaren Sie heute noch Ihr Beratungsgespräch. Gerne helfen wir Ihnen auch bei den Formularen und Behörden!

Zuschuss zum Wohneigentum

Gemeinsam mit dem mit dem Land Nordrhein-Westfahlen bezuschusst die NRW Bank Wohneigentum. Der große Vorteil dieser Förderung ist, dass diese vollkommen Einkommensunabhängigkeit ist. Sie müssen jedoch schnell sein, die Förderung endet am 31.12.2022!

Baufoerderung NRW Baustelle

Auf Grundlage der Förderrichtlinie Wohneigentum Nordrhein-Westfalen, unterstützen die NRW Bank gemeinsam mit dem Land Nordrhein-Westfalen mit dem Programm „NRW.Zuschuss Wohneigentum“ Bürgerinnen und Bürger bei der Schaffung von selbstgenutztem Wohneigentum in Nordrhein-Westfalen.
Für die Förderung stellt das Land Nordrhein-Westfalen 400 Millionen Euro zur Verfügung.

Das Förderprogramm richtet sich ausschließlich an natürliche Personen, die in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2022 selbstgenutztes Wohneigentum oder Bauland zur Bebauung mit einer selbstgenutzten Wohnimmobilie erworben haben bzw. erwerben.

Das Förderprogramm gilt für alle zwischen dem 1. Januar 2022 und dem 31. Dezember 2022 notariell beurkundeten Kaufverträge bzw. erlassenen Zuschlagsbeschlüsse.

Es gilt ein fester Fördersatz von 2 % des auf die wohnwirtschaftliche Selbstnutzung entfallenden notariell beurkundeten Kaufpreises, jedoch maximal 10.000 Euro.

Lassen Sie sich diese Förderung nicht entgehen!
Wir unterstützen Sie bei der Antragsstellung und beraten Sie gerne.

Unsere Gebührenübersicht

In beigefügter Tabelle können Sie unsere Gebühren für die häufigsten Tätigkeiten entnehmen. Falls Sie Fragen zu den Gebühren haben, oder eine Dienstleistung nicht aufgeführt ist, kontaktieren Sie uns gerne.

Gebührenübersicht
Art der Tätigkeit
Gebühr
Wohnraumförderung Basisantrag4 % der Fördersumme
Modernisierungsförderung5 % der Fördersumme
bis 15.000 € Grundgebühr 1.000 €
ab 15.000 € Grundgebühr 2.000 €
maximal 6.000 €
Diese Beträge sind bisher umsatzsteuerfrei, da sie als Finanzierungsvermittlung zur NRW-Bank deklariert sind. Vorbehalten ist eine Umsatzsteuererhebung, sollte diese vom Finanzamt nachträglich erfolgen.

Kosten für weitere Tätigkeiten, wie z.B. die Bildung von Wohneigentum, Tätigkeiten im Bereich der Vermarktung pp sind gesondert zu vereinbaren

Wir helfen Ihnen!

Wir beraten Sie professionell und helfen Ihnen bei Ihrer Baufinanzierung